AGB

AGB/Teilnahmebedingungen

1. Allgemeines

Yogami ist ein Yogastudio in Zeltweg und bietet täglich Gruppen-und Einzel-Unterricht an.

Diese AGB gelten für sämtliche Angebote von Yogami in den Räumen von Yoga mi sowie an anderen Wirkungsstätten. Yogami stellt kostenlos Matten, Blöcke, Gurte, Kissen und Decken im Studio zur Verfügung.

Yoga mi ist berechtigt, das Kursangebot, den Stundenplan, die Tarife und Öffnungszeiten sowie den Ort der Kursdurchführung in zumutbarer Weise zu ändern. Dies gilt insbesondere dafür, sofern ein triftiger Grund dafür vorliegt oder eine kurzfristige Schließungs- und Wartungsarbeiten notwendig sind. Das Studio ist berechtigt, innerhalb jeden Jahres bei Umbauarbeiten o.ä. organisatorischen Gründen bis zu 2 Wochen und auch bei ca. 10tägigen Betriebsferien, die frühzeitig per Aushang bekannt gegeben werden, zu schließen oder Sonderöffnungszeiten an gesetzlichen Feiertagen anzubieten, ohne dass dadurch die Zahlungsbedingungen berührt werden.

Die Teilnehmerzahl von Kursen kann beschränkt werden, wenn dies für den reibungslosen Ablauf notwendig sein sollte.

Das Yoga-Üben in der Gruppe ist kein Ersatz für eine Therapie.

Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigene Verantwortung und jegliche Haftung seitens Yogami ist ausgeschlossen. Bei schwerwiegenden Gesundheitspro­blemen bzw. gesundheitlichen Einschränkungen empfehlen wir eine vorherige ärztliche Rücksprache.

Liegen körperliche oder psychische Faktoren vor, die berücksichtigt werden müssen, bitten wir, diese anzugeben (siehe Haftungsausschluss und Teilnahmefähigkeit).

2. Tarife/Zahlungsbedingungen/Storno

Die Kursgebühren sind der aktuellen Tarifliste zu entnehmen.

Einzel-Privatstunden sind einmalig/einzeln buchbar, bei Interesse am Testen mehrerer Stunden empfehlen wir:

3er Kennenlern Block (gültig für 2 Monate und ebenfalls einmalig buchbar)

Einen 5er oder 10-er Block beinhaltet 5/ 10 Unterrichtseinheiten mit je 90 Minuten.

Der 5er Block ist 2 Monaten und der 10-er Block ist 3 Monate ab Kaufdatum gültig. Es ermöglicht Ihnen innerhalb dieses Zeitraums Yogastunden unter den angebotenen Kursen frei zu wählen. Ein späterer Rücktritt und die Auszahlung des Restbetrages ist nicht möglich, da mit dem Kauf des Blockes eine Verbindlichkeit entsteht.

Der 5er/ 10-er Block ist kostenfrei verlängerbar (bis zu dem Zeitraum von 1 Jahr ab erstmaligem Nutzungsdatum).

Für Unterrichtseinheiten, die aufgrund von Kranhkeit, Urlaub oder Fordbildung ausfallen, wird möglichst Ersatz geboten, es besteht jedoch kein Anspruch seitens der Teilnehmer darauf. Der Vertragspartner ist nicht berechtigt, aufgrund einer solcher vorgenannten vertretbaren Änderung oder eines solchen Ausfalls des Kursangebotes, der zeitlichen oder örtlichen Lage der einzelnen Kurse und Angebote oder der allgemeinen Öffnungszeiten das Vertragsverhältnis zu kündigen oder eine Reduzierung des Nutzungsgebühren zu verlangen.

Die Zahlung des vollen Preises als verbindliche Anmeldung für den jeweiligen Termin ist erforderlich, nur dann kann eine Platzreservierung garantiert werden. Nach Anmeldung hat die Überweisung des Kursbeitrages binnen einer Woche bzw. bei kurzfristigen Anmeldungen sofort zu erfolgen. Bei sehr kurzfristigen Anmeldungen und wenn die Gebühr noch nicht im Voraus bezahlt wurde, ist diese bei Nichtteilnahme dennoch zu zahlen.

Bis zu 7 Tage vor dem Beginn der fixen Kurse wird bei Nichtteilnahme die Anzahlung anteilig zurückerstattet, später ist keine Erstattung mehr möglich.

Die Kursgebühren sind nach Beginn des Kurses nicht rückerstattbar, die offenen nicht eingelösten Stunden sind nicht übertragbar, und werden nicht in Bar abgelöst. Die Möglichkeit der Konsumation in Form von anderen Anwendungen ist vorab mit dem Vertragspartner zu vereinbaren und erfolgt schriftlich.

Bezahlte und nicht bzw. nur teilweise benutzte Karten verfallen nach dem Gültigkeitsdatum und können nur in folgenden Ausnahmen verlängert werden: Bei einer Schwangerschaft können diese Karten ruhend gestellt werden und nach der Schwangerschaft wieder aktiviert werden. Bei schriftlich bestätigen Spitalsaufenthalten und bei ärztlich bestätigten Gründen, die Yoga ausdrücklich ausschließen, ist eine Verlängerung um den jeweiligen Zeitraum möglich. In all diesen Fällen mailen Sie bitte an carmen@yogami.at . Diese Anfragen können wir nur schriftlich Bearbeiten.

Bei Stornierung seitens der Teilnehmer fallen Bearbeitungs Gebühren an. (15 % der Gesamtkosten).

Es gibt die Möglichkeit, eine Person als Ersatz zu benennen, dabei entstehen keine weiteren Kosten.

3. Haftung/Ausschluss

Der Unterricht wird nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Ob die Teilnahme am Unterricht mit der jeweiligen körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist, muss jeder Teilnehmer in eigener Verantwortung (gegebenenfalls unter Einbeziehung fachkundigen ärztlichen Rates) selbst entscheiden.

Persönliche Gegenstände, insbesondere Wertsachen, werden von dem jeweiligen Teilnehmer auf eigene Verantwortung in die Räume des Veranstalters eingebracht. Eine Haftung für einen etwaigen Verlust kann grundsätzlich nicht übernommen werden.

1) Yogami haftet für etwaige Schäden insoweit, als
(a) Yogami, deren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt;     die Haftung von Yogami in Fällen grober Fahrlässigkeit ist dabei auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt;
(b) schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit vorliegen;
(c) sonstige zwingende gesetzliche Haftungsvorschriften eine Haftung vorsehen.

2) Darüber hinaus haftet Yogami, auf die Höhe des typischerweise vorhersehbaren Schadens beschränkt, auch für solche Schäden, die Yogami oder ihre Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertreter in Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht schuldhaft verursacht haben.

3) Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

4) Die Nutzung der Einrichtungen, Kurse und Angebote erfolgt im Übrigen auf eigene Gefahr der Nutzer. Für die von Nutzern mitgebrachten Gegenstände, insbesondere für Wertgegenstände und Garderobe, übernimmt Yogami keine Haftung.

 4. Teilnahmefähigkeit

Bei allen Stunden und Seminaren ist Selbstverantwortlichkeit und normale psychische und physische Belastbarkeit vorausgesetzt. Wenn Sie starke Medikamente nehmen oder sich in psychotherapeutischer Behandlung befinden, besprechen Sie die Teilnahme bitte mit Ihrem Arzt oder Therapeuten. Bei akuten körperlichen oder psychischen Problemen sollte vorher mit einem Arzt abgeklärt werden, ob Yogastunden zu diesem Zeitpunkt sinnvoll sind. Die Teilnahme an allen Kursen erfolgt unter Ausschluss jeglicher Haftung.

5. Fälligkeiten/Umsatzsteuer

Yogami ist berechtigt, die Preise für die Nutzung seiner Einrichtungen, Kurse und Angebote unter Beachtung von § 315 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) zu ändern. Eine solche Preisänderung wird nur wirksam, wenn sie mindestens drei volle Kalendermonate durch allgemein zugänglichen und deutlich sichtbaren Aushang in den Räumlichkeiten von Yogami mit betragsmäßiger Benennung der neuen Preise angekündigt wird. Der Aushang ersetzt die Erklärung nach § 315 Absatz 2 BGB. Dem Vertragspartner steht ein einmaliges Sonderkündigungsrecht auf den Zeitpunkt der Wirksamkeit der angekündigten Preisänderung zu; § 3 Absatz 5 gilt entsprechend.

6. Datenschutzbestimmungen

Der Nutzer wird nach § 33 Bundesdatenschutzgesetz darauf hingewiesen, dass seine personenbezogenen Daten zu Bearbeitungszwecken elektronisch gespeichert werden. Die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes werden beachtet. Der Nutzer erklärt sich in diesem Umfang mit der elektronischen Nutzung und Bearbeitung seiner personenbezogenen Daten einverstanden. Die Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte ist ohne besondere Einverständniserklärung des Betroffenen unzulässig.

7. Salvatorische Klausel

Werden eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An Stelle unwirksamer oder undurchführbarer Bestimmungen gelten solche durchführbare Regelungen als vereinbart, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen in rechtlich zulässiger Weise am nächsten kommen. Gleiches gilt für solche regelungsbedürftigen Aspekte, die durch den Nutzungsvertrag weder ausdrücklich noch konkludent geregelt wurden.

Erweiterung zu den AGB für den Ablauf von Yogami

Allgemeine Geschäftsbedingungen im Kurzen!

  • Alle Informationen stehen ab sofort nur noch auf der Homepage auf yogami.at, bitte schau immer ob und was sich tut!!!! Jede Woche Danke! Kurszeiten, Urlaube, Workshops, Veranstaltungen, Krankheitsausfall u.Ä!
  • Kurzfristige Änderungen werden per Whats App! bekannt gegeben. Es ist leichter euch zu erreichen!
  • Sollte dein Kurstag ein Feiertag sein wird Grundsätzlich wird dieser Tag nicht in die Gültigkeit eingerechnet, solltest du dennoch an einem anderen Tag in der Woche kommen ändert sich die Gültigkeit von deinem Block.
  • Sollte ein Kurs von meiner Seite ausfallen wird dein Block, sofern du nicht an einem anderen Tag der Woche kommst und die Einheit konsumierst, von mir automatisch verlängert.
  • Bitte beachte dass du angehalten bist die Einheiten im Zeitraum aufzubrauchen!!
  • Du hast immer die Möglichkeit an einem anderen Kurstag zu kommen, vorausgesetzt es ist genug Platz, wenn sich dein eigentlicher Tag nicht ausgeht. Danke für dein Verständnis.
  • Bitte ganz wichtig sag mir ab wenn du nicht an deinem eigentlichen Kurstag kommst!!!
  • Bitte sag mir ob du an einem anderen Tag kommen möchtest.
  • Der Block hat ein Ausstelldatum/Ablaufdatum bitte beachte dies, du kannst nicht genutzte Einheiten in Form einer Ayurveda Anwendung konsumieren. Mit dem Restwert oder mit Aufzahlung.

Yogami, Zeltweg 2019

Yoga mi I Carmen Kreditsch
carmen@yogami.at