Wann hilft Ayurveda

Im Ayurveda gibt es eine Vielzahl an Methoden zur Vorbeugung und Heilung von stressbedingten, rheumatischen, bis hin zu physischen Beschwerden. Man befasst sich mit dem Menschen als ganzen, bezieht seine Lebensweise und Gewohnheiten mit ein, um einen gezielten und effektiven Therapieplan zu erstellen.

Die Stärken des Ayurveda liegen in der Prävention. Daher sollte jeder gesunde Mensch in regelmäßigen Abständen eine Ayurveda-Reinigungskur machen. Dies hat den Effekt, dass angesammelte Gift und Schlackenstoffe aus dem Körper ausgeleitet werden, und dadurch der gesunde Zellaufbau begünstigt und gefördert wird.

Ayurveda Behandlungen erzielen in vielen Fällen einen nachhaltigen Erfolg. Dennoch können keine Heilversprechen in dem Sinn gegeben werden, sondern lediglich die Linderungen von Symptomen in Aussicht gestellt werden.

Welche Beschwerden können mit Ayurveda gelindert werden?

  • Burn-out
  • Müdigkeit, Abgeschlagenheit
  • allgemein Schwäche und Erschöpfungszustände
  • Bluthochdruck
  • Herz-Kreislauf Beschwerden
  • Allergien
  • Asthma
  • Rheuma, Rückenschmerzen
  • stressbedingte Krankheiten
  • Stoffwechselstörungen
  • Migräne, Kopfweh
  • Schlafstörungen
  • fehlende Begeisterungsfähigkeit
  • Appetitlosigkeit
Yoga mi I Carmen Kreditsch
carmen@yogami.at